15.03.01 22:40 Uhr
 34
 

Europa schlägt Amerika im Internet

Laut einer Studie haben inzwischen 40% der Europäer Zugang zum Internet. Damit gibt es jetzt in Europa mehr User als in Amerika.

Grund für den starken Anstieg im Bereich der Internetzugänge sei der Fall der Telefongebühren in Europa, der durch die Liberalisierung des Telefonmarktes erreicht wurde. Die Preise für einen Zugang zum Internet sind um durchschnittlich 23% gefallen.

In den europäischen Schule ist sogar noch ein stärkerer Zuwachs im Bereich der Internetzugänge zu verzeichnen.


WebReporter: Schmiddy123
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Europa, Amerika
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?