15.03.01 22:40 Uhr
 34
 

Europa schlägt Amerika im Internet

Laut einer Studie haben inzwischen 40% der Europäer Zugang zum Internet. Damit gibt es jetzt in Europa mehr User als in Amerika.

Grund für den starken Anstieg im Bereich der Internetzugänge sei der Fall der Telefongebühren in Europa, der durch die Liberalisierung des Telefonmarktes erreicht wurde. Die Preise für einen Zugang zum Internet sind um durchschnittlich 23% gefallen.

In den europäischen Schule ist sogar noch ein stärkerer Zuwachs im Bereich der Internetzugänge zu verzeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schmiddy123
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Europa, Amerika
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?