15.03.01 22:29 Uhr
 16
 

Schulrausschmiß wegen winziger daumengroßer Spielzeug-Pistole

Ein junger Schüler(11) wurde von seiner Schule geworfen, weil er eine winzige Spielzeug-Pistole in Daumengröße an den Kopf eines anderen Kindes hielt und eine Drohung machte.

Sally Thomas, die Mutter des 11-Jährigen
Austin Witte, sagte, daß ihr Sohn für drei Tage von der Schule ausgeschlossen worden war wegen des Besitzes der Spielzeug-Pistole.

Die Schule sagte jetzt schließlich:
'Die Aufsicht traf die Entscheidung, Austin zu erlauben, zur Schule zurückzukommen.'


ANZEIGE  
WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Spiel, Spielzeug, Pistole
Quelle: www.accessatlanta.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?