15.03.01 21:22 Uhr
 10
 

'Nigeria-Connection' betrügt Gutgläubige

Eine sogenannte 'Nigeria-Connection' treibt derzeit ihr Unwesen. Ca. 10 Millionen Dollar soll ein blanko-unterschriebenes Geschäftspapier, welches auch die Bankverbindung enthalten soll, einbringen.

Zweck des Geschäftes soll sein, 38 Millionen Dollar von nigerianischen Regierungsvertretern ins Ausland zu schaffen.

Dem Opfer wird erklärt, daß es aber leider nicht ohne Gebühren und Bestechungsgelder klappen würde, und wird aufgefordert erst mal 50.000 DM zu zahlen.


WebReporter: db1aja
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nigeria
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?