15.03.01 20:58 Uhr
 76
 

Gericht entscheidet: Beim Autounfall ist der Verletzte auch schuldig

Das entschied das Landgericht Darmstadt bei diesem Fall: Verena S. war beim joggen, als sie über die Hauptstraße musste. Dort sah sie von weitem ein Auto kommen. Sie meinte, sie käme noch über dir Straße und joggte weiter.

Das Ergebnis: Eine Vollbremsung des Autofahrers, der 35 km/h zu schnell war, und eine Verletzte.

Trotzdem musste ihre Versicherung 25% des Schadens zahlen, weil sie vorsichtiger hätte sein müssen, so die Richter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l138514
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gericht, Verletzte
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"
Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan
Trumps Ex-Stratege wieder bei "Breitbart" und will dort "in den Krieg ziehen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?