15.03.01 18:45 Uhr
 5
 

Österreichische Regierung scheut Debatte um Neutralität

Die SP-Abgeordneten Kostelka und Gusenbauer werfen der Schwarz-Blauen Regierung vor, das Thema Neutralität zu scheuen bzw. die österreichische Neutralität zu untergraben.

In Österreich steht der Vorschlag zur Diskussion, die Neutralität aufzugeben oder durch eine 'Bündnisfreiheit' zu ersetzen und somit eine Annäherung an die NATO zu ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Don-Juan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Regierung, Regie, Debatte
Quelle: www.ta-online.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt
Bundestagspräsident Norbert Lammert ruft Muslime zu Selbstkritik auf
Mahnmal-Skandalrede: AfD-Chef Jörg Meuthen verteidigt Björn Höcke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Italien: Nach Lawinen-Abgang durch Erdbeben Hotel verschüttet - Viele Tote
Fußball: Erpressung durch Dimitri Payet war Erfindung von Satiremagazin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?