15.03.01 14:29 Uhr
 0
 

Schwab: Handelsaktivität im Februar gesunken

Der amerikanische Brokerage-Anbieter Charles Schwab gab heute bekannt, dass die Handelsaktivität seiner Kunden im Februar im Vergleich zum Vorjahr um 31 Prozent zurück gegangen ist. Gleichzeitig meldete Schwab, dass 8,5 Milliarden Dollar an neuer Kunden-Liquidität zugeflossen ist. Im Vergleich zum Januar 2001 ging der durchschnittliche tägliche Handel um 13% zurück.

Das Unternehmen begründet den Rückgang eindeutig mit der schwachen Lage an den Aktienmärkten und dem gesunkenen Interesse an Wertpapieren. Im Laufe des Monats wurde 79.000 neue Konten eröffnet, die gesamten Kundenvermögen beliefen sich auf 844,8 Milliarden Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handel, aktiv, Februar
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?