15.03.01 14:23 Uhr
 9
 

USA forcieren Drogenbekämpfung

Die USA wollen die lateinamerikanischen Länder mit mehr Geld unterstützen. Dafür will Washington 731 Millionen Dollar (ca. 1,6 Milliarden DM) bereitstellen.

Vorallem sollen auch die Nachbarstaaten Kolumbiens mehr Geld erhalten, wenn auch der größte Teil der Hilfe nach Kolumbien fließt.

Laut einem US-Außenministeriumsbericht sei Kolumbien selbst nach der Zerschlagung diverser Drogenringe weiterhin weltweit die Nummer eins unter den Koka-Produzenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borible