15.03.01 13:43 Uhr
 7
 

Weniger Geld für Kosovo-Soldaten

Die Auslandszulage der im Kosovo stationierten Soldaten will der Bund offensichtlich kürzen.

Diese erhalten zur Zeit eine Auslandszulage von 180 DM pro Tag. Diese wird aber nur gewährt, wenn eine extreme Belastung vorliegt. Dies möchte eine Kommision, die dafür ins Kosovo fährt, überprüfen.

Haushaltsexperten sehen durchaus Chancen, die Auslandszulage auf 155 DM pro Tag zu reduzieren, was hochgerechnet in der Kasse des Bundesverteidigungsministeriums einer Entlastung von jährlich 45 Mio. DM entspricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borible
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Soldat, Kosovo
Quelle: www.ron.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?