15.03.01 13:33 Uhr
 11
 

Aufregung um FPÖ-Plakate in der Wiener Wahl

Auf einem Plakat der FPÖ finden sich die Worte 'Ausländer' und 'Kriminalität' scheinbar unzusammenhängend wieder.

Laut neuesten Informationen soll das paarweise Auftreten der Wörter aber ganz und gar nicht zufällig gewesen sein, und die Werbeagentur einen entsprechenden Auftrag gehabt haben.

Die Spitzenkandidatin Helene Partik-Pablé habe angeblich nichts von der hintergründigen Absicht gewußt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Don-Juan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Aufregung, Plakat, FPÖ
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?