15.03.01 13:33 Uhr
 11
 

Aufregung um FPÖ-Plakate in der Wiener Wahl

Auf einem Plakat der FPÖ finden sich die Worte 'Ausländer' und 'Kriminalität' scheinbar unzusammenhängend wieder.

Laut neuesten Informationen soll das paarweise Auftreten der Wörter aber ganz und gar nicht zufällig gewesen sein, und die Werbeagentur einen entsprechenden Auftrag gehabt haben.

Die Spitzenkandidatin Helene Partik-Pablé habe angeblich nichts von der hintergründigen Absicht gewußt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Don-Juan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Aufregung, Plakat, FPÖ
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen
FBI-Ermittlungen behindert? Donald Trump wollte Positives von Geheimdienstlern
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"
FBI-Ermittlungen behindert? Donald Trump wollte Positives von Geheimdienstlern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?