15.03.01 13:33 Uhr
 11
 

Aufregung um FPÖ-Plakate in der Wiener Wahl

Auf einem Plakat der FPÖ finden sich die Worte 'Ausländer' und 'Kriminalität' scheinbar unzusammenhängend wieder.

Laut neuesten Informationen soll das paarweise Auftreten der Wörter aber ganz und gar nicht zufällig gewesen sein, und die Werbeagentur einen entsprechenden Auftrag gehabt haben.

Die Spitzenkandidatin Helene Partik-Pablé habe angeblich nichts von der hintergründigen Absicht gewußt.


WebReporter: Don-Juan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Aufregung, Plakat, FPÖ
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?