15.03.01 09:36 Uhr
 29
 

Apoplex - Die Impfung

Wie 'geo.de' schon berichtete erleiden 250 000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall, wovon 70 000 Menschen sterben.
Die Überlebenden müssen mit starken Folgen wie, Gedächtnisstörung, Gehbehinderung oder sogar mit einer Lähmung rechnen.

Nun haben Forscher in den USA die sogenannte Impfung gegen Schlaganfall entdeckt. Dies wurde jedoch erst an Ratten getestet, mit Erfolg.
Bei einem Schlaganfall (Apoplex) sterben wegen Sauerstoffmangels Hirnzellen ab.

Dies muß unterbunden werden in dem der sogenannte NMDA- Rezeptor, der das ganze leitet, blockíert wird und zwar innerhalb einer Stunde nach dem Apoplex.
Bis zu 70% der Hirnschäden können dadurch vermieden werde.
Noch sind keine Nebenwirkungen bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katrin75
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfung
Quelle: www.geo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?