15.03.01 07:53 Uhr
 24
 

Wolkenkratzer für Leipzig - Manhattan an der Pleiße

Ein bayrischer Investor will Leipzig eine richtige amerikanische Skyline verpassen. Im ehemaligen Industrieviertel und Expoprojekt Leipzig-Plagwitz will er mehrere Wolkenkratzer aus dem Boden stampfen.

Jede Menge Glas und Beton, in der Mitte ein Platz, der in 30 Metern Höhe mit Glas überdacht ist. Die Wolkenkratzer sollen dann Firmen aus dem Orient beziehen. Interessenten hat der Bayer angeblich schon an der Hand. Bis zu 2000 neu Jobs solls geben.

Hintergrund:
Bereits vor 4 Jahren hatte der Bayer schon einen ähnlichen Vorschlag gemacht - der Ex-OBM Hinrich Lehmann-Grube wollte davon aber nix wissen! Jetzt ist er bei den Stadtvätern offenbar auf offene Ohren gestoßen - sie wollen prüfen!


WebReporter: Jack-Report
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Leipzig, Wolke, Wolkenkratzer
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?