14.03.01 18:37 Uhr
 31
 

Zu viel Müll: Die "Weltraum-Gesetze" müssen her

Die 'Entsorgung' der MIR hat den Politikern und Offiziellen nun gewisse Lücken aufgezeigt. Nun fordern sie Gesetze zum Schutz des All´s vor menschlichem Weltraum-Müll.

Die Entsorgung der MIR in den 'Süd Pazifischen Weltraum-Müll-Friedhof' verdeutlicht das Problem des 'von Menschenhand geschaffenen Weltall-Schrotts, der im Universum herumschwirrt', so Chan Sek Keong der Justizminister Singapurs auf einem Kongress.

95% aller Objekte, die im Moment die Erde umkreisen sind Weltraum-Schrott.
Dies macht, und da sind sich die Experten einig, ein 'Weltraum-Gesetz' unerlässlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesetz, Weltraum, Müll
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?