14.03.01 18:37 Uhr
 31
 

Zu viel Müll: Die "Weltraum-Gesetze" müssen her

Die 'Entsorgung' der MIR hat den Politikern und Offiziellen nun gewisse Lücken aufgezeigt. Nun fordern sie Gesetze zum Schutz des All´s vor menschlichem Weltraum-Müll.

Die Entsorgung der MIR in den 'Süd Pazifischen Weltraum-Müll-Friedhof' verdeutlicht das Problem des 'von Menschenhand geschaffenen Weltall-Schrotts, der im Universum herumschwirrt', so Chan Sek Keong der Justizminister Singapurs auf einem Kongress.

95% aller Objekte, die im Moment die Erde umkreisen sind Weltraum-Schrott.
Dies macht, und da sind sich die Experten einig, ein 'Weltraum-Gesetz' unerlässlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesetz, Weltraum, Müll
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?