14.03.01 17:57 Uhr
 25
 

Was unterscheidet den Menschen vom Tier?

Wie in der neuesten Ausgabe von 'Psychologie Heute' behauptet wird, kann die Leidenschaft, etwas zu sammeln, nur den Menschen begeistern. Tiere sammeln nicht.

Der Sammeltrieb, egal ob Briefmarken oder teure Autos, soll auch förderlich für den Verstand sein, denn er vermehrt das Wissen, sprich man wird zum Experten auf seinem Spezialgebiet und kann dadurch auch anderen etwas geben.

Wird das Sammeln allerdings zum reinen Horten von nutzlosen Gegenständen, weist das auf eine ernsthafte Störung hin, die behandelt werden sollte.


WebReporter: Ranata
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Tier
Quelle: www.beltz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?