14.03.01 15:37 Uhr
 271
 

Alkohol und CRP

Nach neuesten Erkenntnissen von Forschern aus Ulm soll Alkohol in Maßen sogar gesund sein. Durch geringe Mengen Alkohol soll das C-reaktive Protein (CRP) im Blut geringer werden.

Durch einen zu hohen CRP-Gehalt im Blut können die Gefäße schneller verkalken und koronare Herzkrankheiten damit steigen. Dies wurde bei 1776 getesteten Personen festgestellt.

Erhöhungen des CRP-Anteils konnten bei Abstinenzlern und starken Trinkern festgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SaschaStaab
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol
Quelle: www.almeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?