14.03.01 15:37 Uhr
 271
 

Alkohol und CRP

Nach neuesten Erkenntnissen von Forschern aus Ulm soll Alkohol in Maßen sogar gesund sein. Durch geringe Mengen Alkohol soll das C-reaktive Protein (CRP) im Blut geringer werden.

Durch einen zu hohen CRP-Gehalt im Blut können die Gefäße schneller verkalken und koronare Herzkrankheiten damit steigen. Dies wurde bei 1776 getesteten Personen festgestellt.

Erhöhungen des CRP-Anteils konnten bei Abstinenzlern und starken Trinkern festgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SaschaStaab
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol
Quelle: www.almeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vermehrt Babys mit Down-Syndrom: Jeder vierte Schwangere trinkt Alkohol
Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt
Bundestagspräsident Norbert Lammert ruft Muslime zu Selbstkritik auf
Mahnmal-Skandalrede: AfD-Chef Jörg Meuthen verteidigt Björn Höcke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?