14.03.01 13:58 Uhr
 123
 

Playstation3: Sony, Toshiba und IBM wollen neuen Superchip entwickeln

Sony, Toshiba und IBM haben bekannt gegeben, dass sie zusammen einen neuen Mikrochip entwickeln wollen, der die heutigen Rechner in den Schatten stellt.

400 Millionen Dollar wollen sie hierfür in den nächsten fünf Jahren ausgeben. In einer Pressemitteilung wurde gemeldet, dass der Chip vielseitig einsetzbar sein soll.

Da IBM schon den Chip für die nächste Nintendokonsole 'Game Cube' entwickelt hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es dieser Chip auch in die Playstation 3 schaffen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sony, IBM, Toshiba
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?