14.03.01 13:43 Uhr
 182
 

Die kleine "schmutzige" Nummer 1 der Internet-Firmen: Sex

Wenn es um erfolgreiche Internet-Anwendungen und Geschäftsmodelle geht oder die heissesten E-Commerce-Sites, tauchen immer andere, unseriöse Namen auf.

Nicht die diversen Buchhändler sind die beliebtesten Geschäfte im Internet sondern Pornographie. Mit Sex lässt sich im Internet anscheinend das meiste Geld verdienen.

So flossen 40% der Ausgaben, die US-Konsumenten im Internet für Inhalte locker machten, in die 'unmoralische' Branche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Sex, Nummer
Quelle: 199.97.97.16

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Fußball: BVB-Boss lässt Zukunft von Trainer Thomas Tuchel offen
Angelina Jolie isst in Kambodscha lokale Spezialitäten wie Taranteln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?