14.03.01 13:07 Uhr
 193
 

Pilot hatte grünes Licht für Bombenabwurf auf den Beobachterposten

Das Pentagon hat bekannt gegeben, dass der Pilot grünes Licht für den Abwurf der Bomben über dem Beobachtungsposten erhalten hatte. Ein Beobachter am Boden hatte dem Pilot den Abwurf frei gegeben, kurz danach jedoch 'Abbruch, Abbruch' gefunkt.

Die F/A-18, von der die Bomben abgeworfen wurden, ist mit einer Steuereinrichtung versehen, die einem Laserstrahl der vom Boden aus gesendet wird, ins Zielgebiet folgt. Dort werden dann die Bomben abgeworfen.

Wieso der Beobachter den Jet falsch geleitet hat ist noch unklar, ebenso wieso der Pilot und der Beobachter Nachtsichtgeräte benutzten. Sicher ist jedoch, dass der erfahrene Pilot keinen Fehler gemacht hat.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Pilot, Licht, Beobachter
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?