14.03.01 12:57 Uhr
 47
 

"Killer-Filter": Napster sperrt Songs noch konsequenter

Nachdem man bei Napster mit einigen Tricks immer noch Songs herunterladen kann und Napster es selbst nicht schafft, diesem Treiben ein Ende zu bereiten, zückt das Unternehmen jetzt eine neue 'Waffe': CDDB.

CDDB ist eine CD-Datenbank, die Napster künftig in einer Art Filterfunktion einsetzen will. Bisher fällt es Napster schwer, Stücke sperren zu lassen, weil diese oftmals nur schwer zu identifizieren sind. Das soll sich ändern.

MP3-Files kommen von digital gelesenen CDs - und die sind seit 1997 in der Datenbank CDDB verzeichnet, sogar mit abweichenden Schreibweisen. Viele User übernehmen die CD-Infos in die MP3 - und die lassen sich dann mit der Hilfe von CDDB im Nu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Killer, Filter
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?