14.03.01 12:49 Uhr
 5
 

Bundesregierung darf grünen Strom fördern

Der europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die in Deutschland festgelegten Preise für Ökostrom nicht gegen EU-Recht verstossen.

Energieunternehmen klagten gegen das seit 1990 geltende Stromeinspeisegesetz, nachdem sie nicht nur verpflichtet sind grünen Strom in die Netzte einzuspeisen, sondern für diesen auch höhere Preise als für konventionellen Strom zu bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borible
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Bundesregierung
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?