14.03.01 12:02 Uhr
 87
 

US-Kongress rügt EU für Gesetze zum Schutz der Privatsphäre

In seiner Sitzung am Donnerstag kritisierten Mitglieder der US-Kongresses die EU für Ihre Gesetze zum Schutz der Privatspäre. Diese würden US-Firmen davon abhalten, Online-Geschäfte abzuwickeln.

Einer der Punkte, die kritisiert werden, ist die Restriktion beim Sammeln und Benutzen von persönlichen User-Daten, welches nur bei ausdrücklicher Zustimmung des Users erlaubt wird.

Es gehe hier um einen globalen Aspekt, in dem die EU versuche ihren Einfluss ausserhalb des Kontinents geltend zu machen. Der Vorsitzende des Handels-Kommitees Tauzin zeigte sich über die Millarden-Kosten besorgt, die die Umsetzung mit sich brächte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, EU, Gesetz, Schutz, Kongress, Privatsphäre, US-Kongress
Quelle: news.cnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?