14.03.01 11:42 Uhr
 14
 

E.on: Frist für Verkauf verstrichen

Einem Bericht der Financial Times Deutschland zufolge ist die Frist für den Verkauf von den Bewag-Anteilen durch Eon Energie seitens der EU-Kommission verstrichen.

Der Verkauf dieser Anteile war Teil der Auflagen,so die FTD weiter, unter denen EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti im vergangenen Jahr die Fusion von Veba und Viag zum Eon-Konzern genehmigt hatte. Ursprünglich lief die Frist bereits am 13. Dezember ab. Gestern wurde sie jedoch verlängert, weil Eon seine Bewag-Anteile im Dezember nicht wie geplant verkaufen konnte.

Eon möchte 49 Prozent der Bewag-Anteile an die Hamburgischen Electricitäts-Werke (HEW) verkaufen. Das Geschäft werde jedoch vom US-Konzern Mirant (früher Southern Energy) juristisch blockiert. Die Amerikaner halten 26 Prozent an der Bewag und machten ein Vorkaufsrecht auf die Eon-Anteile geltend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Frist, E.ON
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?