14.03.01 11:27 Uhr
 1.414
 

Immer häufiger: Kinder von TV-Geräten verletzt

1995 - 1999 wurden 183 Kinder in den USA mit Verletzungen durch umgefallene TV-Geräte eingeliefert. Dieses Ergebnis erbrachte die Aktendurchsicht einer Wissenschaftlerin vom New England Medical Center in Boston.

Insgesamt fünf Kinder wurden sogar von den Fernsehgeräten getötet.

Damit hat sich das Risiko, von den Elektrogeräten verletzt zu werden, im Vergleich zu fünf Jahren zuvor verdoppelt. Ursache seien, die instabileren, modernen Geräte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madmaxx01
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: TV, Gerät
Quelle: www.swol.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Haftstrafe für Supermarktleiter nach Selbstjustiz mit tödlichem Ausgang
Schauspielerin Christine Kaufmann liegt im künstlichen Koma
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?