14.03.01 09:26 Uhr
 37
 

Behördenpanne - 74jähriger Spanier war plötzlich Kroate.

Da staunte der 74 jährige Luis Rodriguez Camacho aus Cordoba/Spanien nicht schlecht. Mit seinen 74 Jahren wollte sich Luis von der Nationalpolizei eigentlich nur einen neuen Personalausweis ausstellen lassen.

Als er das Dokument schließlich erhielt musste er feststellen, dass er nicht mehr als Spanier sondern als Kroate geführt wurde. Durch einen "kleinen" administrativen Fehler hatte man auf der Behörde als Geburtsort "Fuenteovejuna/Croacia" eingetragen.

Geboren wurde Luis jedoch in "Fuenteovejuna / Cordoba". Der alte Mann will von einer Doppelstaatsbürgerschaft nichts hören und muss jetzt beweisen das er Spanier ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Behörde
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert
Donald Trumps Ex-Pressesprecher klaute Mitarbeitern ihren Mini-Gefrierschrank
China: Autodieb überrascht Besitzer beim Sex in Wagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?