14.03.01 09:16 Uhr
 10
 

Ein Todesopfer bei Gefängnis-Aufstand von Jakarta

Das größte Gefängnis von Jakarta Cipinang ist nur für 1800 Gefangene ausgelegt. Tatsächlich gibt es dort aber 2300 Strafgefangene. Dabei handelt es sich überwiegend um politische Häftlinge.

Um die Situation zu verbessern, sollten einige Häftlinge in andere Gefängnisse verlegt werden. Dies führte zu einem Aufstand der Strafgefangenen, wobei Teile des Gefängnisses völlig ausbrannten.

Mittlerweile ist die Situation unter Kontrolle, allerdings forderte die Niederschlagung des Aufstandes einen Toten und mehrere Verletzte. Unter den Verletzten befindet sich auch ein Aufsichtsbeamter, der als Geisel gehalten wurde.


WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Todesopfer, Aufstand, Jakarta
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?