14.03.01 08:59 Uhr
 0
 

november AG: Marktposition im Gj. 2000 gestärkt

Die november AG, ein Spezialist auf dem Gebiet der Molekularen Medizin, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000 ihre Marktposition durch Entwicklungsprojekte, Kooperationen und Beteiligungen erfolgreich stärken.

Die Aufwendungen des Biotech-Unternehmens für Forschung und Entwicklung stiegen 2000 gegenüber dem Vorjahr um 237 Prozent von 2,7 Mio. DM auf 6,4 Mio. DM an. Der Konzernumsatz betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 3,5 Mio. DM (Vj: 2,5 Mio. DM) und resultierte insbesondere aus dem Verkauf von medizinischen und biotechnologischen Produkten u. a. durch die PEQLAB Biotechnologie GmbH.

Der Jahresfehlbetrag des Unternehmens betrug Ende 2000 8,2 Mio. DM (Vj: 5,7 Mio. DM). Der Börsengang schlug sich mit Kosten von über 6 Mio. DM nieder, die direkt mit den Kapitalrücklagen verrechnet wurden. Insgesamt lag die Ergebnissituation im Bereich der zum Börsengang angekündigten Prognose. Die Gesamtliquidität betrug Ende 2000 68,6 Mio. DM, die Bilanzsumme 84,6 Mio. DM (8,4 Mio. DM 1999).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude
China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?