14.03.01 08:58 Uhr
 213
 

Mörder hingerichtet: Mutter kochte für ihn und versuchte Selbstmord

Im amerikanischen Bundesstaat Indiana ist ein verurteilter Mörder hingerichtet worden. Der Mann hatte alle Gnadenersuche abgelehnt und gesagt, daß er sterben will, da es die einzige Möglichkeit sei, aus dem Gefängnis zu entkommen.

Zum ersten Mal in der Geschichte Indianas wurde der Mutter gestattet, dem Verurteilten die letzte Mahlzeit zu bereiten. Sie kochte ihm Ravioli, Hühnchen und Nudeln und aß diese gemeinsam mit ihm.

Nach dem Essen versuchte sie sich in ihrem Hotelzimmer mit Medikamenten das Leben zu nehmen, wurde jedoch noch rechtzeitig entdeckt und in ein Krankenhaus eingeliefert.


ANZEIGE  
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mutter, Selbstmord, Mörder
Quelle: abcnews.go.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?