14.03.01 08:22 Uhr
 302
 

Maul- und Klauenseuche nun auch in Amerika

Die Maul- und Klauenseuche ist nun auch in Argentinien ausgebrochen. Andere amerikanische Länder hat dies dazu veranlaßt Fleisch aus der EU nicht mehr zu importieren.

In Frankreich wurden die ersten Tiere nun verbrannt, da dort auch die ersten Fälle von MKS auf dem Festland festgestellt wurden.

Die Lage sei sehr sehr ernst, sagte der Staatssekretär im deutschen Agrarministerium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: comtronix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Amerika
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?