14.03.01 08:22 Uhr
 302
 

Maul- und Klauenseuche nun auch in Amerika

Die Maul- und Klauenseuche ist nun auch in Argentinien ausgebrochen. Andere amerikanische Länder hat dies dazu veranlaßt Fleisch aus der EU nicht mehr zu importieren.

In Frankreich wurden die ersten Tiere nun verbrannt, da dort auch die ersten Fälle von MKS auf dem Festland festgestellt wurden.

Die Lage sei sehr sehr ernst, sagte der Staatssekretär im deutschen Agrarministerium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: comtronix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Amerika
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
Privat-Ermittler präsentiert neue Theorie zum Verschwinden Maddie McCanns



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?