14.03.01 08:00 Uhr
 3.832
 

Premiere World erleidet Rückschlag - Klage abgewiesen

Die Beanstandung der 'Hamburgische Anstalt für neue Medien' gegen einige pornographische Spielfilme, die bei Premiere 1997 gesendet wurden, ist rechtens. Damit wurde die Klage von Premiere World am Verwaltungsgericht Hamburg abgelehnt.

Diese Art von Filmen darf auch weiterhin nicht gesendet werden. Allerdings blieb auch durch dieses Urteil eine verbindliche Definition für Pornographie offen.


WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klage, Premier, Premiere, World, Rückschlag
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?