14.03.01 01:15 Uhr
 13
 

Meeresschildkröten "erobern" nach gefährlicher Reise Indien

In der Anzahl von etwa einer Million Tiere hat die 'Olive Ridley Schildkröte' zu ihren Brutstätten gefunden.
Diese befinden sich unter Anderem an der indischen Ostküste.

Mehrere Tausend Kilometer legen die Schildkröten, die ca. 50kg wiegen, dabei zurück.
Gefährlich wird es für die Tiere kurz vor dem Erreichen des Ziels.


Fischerboote, die eine Sperrzone von 20km, bezüglich der Brutstätten einzuhalten haben, nähern sich den Tieren bis auf unter 100m und jagen diese.
Dieses Vorgehen hat bereits fast 9000 Opfer unter den Schildkröten gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Reise, Gefahr, Indien
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?