14.03.01 01:15 Uhr
 13
 

Meeresschildkröten "erobern" nach gefährlicher Reise Indien

In der Anzahl von etwa einer Million Tiere hat die 'Olive Ridley Schildkröte' zu ihren Brutstätten gefunden.
Diese befinden sich unter Anderem an der indischen Ostküste.

Mehrere Tausend Kilometer legen die Schildkröten, die ca. 50kg wiegen, dabei zurück.
Gefährlich wird es für die Tiere kurz vor dem Erreichen des Ziels.


Fischerboote, die eine Sperrzone von 20km, bezüglich der Brutstätten einzuhalten haben, nähern sich den Tieren bis auf unter 100m und jagen diese.
Dieses Vorgehen hat bereits fast 9000 Opfer unter den Schildkröten gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Reise, Gefahr, Indien
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?