14.03.01 01:15 Uhr
 13
 

Meeresschildkröten "erobern" nach gefährlicher Reise Indien

In der Anzahl von etwa einer Million Tiere hat die 'Olive Ridley Schildkröte' zu ihren Brutstätten gefunden.
Diese befinden sich unter Anderem an der indischen Ostküste.

Mehrere Tausend Kilometer legen die Schildkröten, die ca. 50kg wiegen, dabei zurück.
Gefährlich wird es für die Tiere kurz vor dem Erreichen des Ziels.


Fischerboote, die eine Sperrzone von 20km, bezüglich der Brutstätten einzuhalten haben, nähern sich den Tieren bis auf unter 100m und jagen diese.
Dieses Vorgehen hat bereits fast 9000 Opfer unter den Schildkröten gefordert.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Reise, Gefahr, Indien
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?