14.03.01 00:17 Uhr
 23
 

Disziplin geht vor (Erfolg)

Der Coach der Miami Heat, Pat Riley, hat seinen Power-Forward Anthony Mason nicht gegen die Minnesota Timberwolves aufgestellt. Grund: Er erschien nicht rechtzeitig zu einem Termin.

Der Ausfall ermöglichte Kevin Garnett von den T-Wolves freie Fahrt auf dem Platz. 24 Punkte und 15 Rebounds standen am Ende auf seinem Konto. Pat Riley sagte ganz trocken: 'Zu einem solchen Meeting kommt man nicht zu spät.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crazy D
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Erfolg
Quelle: www.nba.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland
Fußball: Um Kylian Mbappe zu halten, will AS Monaco dessen Gehalt verneunfachen
Laut John McEnroe wäre Serena Williams im Männer-Tennis nur auf Platz 700



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?