13.03.01 20:00 Uhr
 96
 

Wissen Sie, was Ihr Golf an Sicherheitsausstattung zu bieten hat?

Airbags und Seitenairbags sowie Gurtstraffer für Fahrer und Beifahrer sind Ausstattungen, die nur im Crashfall in Aktion treten.

Das Hauptmerkmal der passiven Sicherheit im Golf ist das spezielle Design der Karosserie.

Was passiert beim Crash?

Die Karosserie faltet sich so zusammen, daß der Fahrgastraum soweit wie möglich geschützt wird.

Das erste Merkmal der aktiven Sicherheit ist ein ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung für gute Manövrierbarkeit bei stabilem Bremsverhalten.

Das zweite Merkmal der aktiven Sicherheit besteht aus einem elektronischen Stabilitätsprogramm, das in extremen Fahrsituationen für einen Ausgleich sorgt, bevor sie bedrohlich werden.

Weitere Annehmlichkeiten dienen ebenfalls der Sicherheit.


WebReporter: Robot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sicherheit, Wissen, Golf
Quelle: www.volkswagen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?