13.03.01 19:44 Uhr
 1.039
 

Ein 40 Jahre altes Rätsel der Wissenschaft wurde endlich gelöst

Bis heute glaubte man, dass die kosmische Röntgen-Hintergrundstrahlung ihren Ursprung im Urknall hat.

Wissenschaftler fanden heraus, dass diese Strahlung von sogenannten Quasaren (= Galaxie mit vielen Schwarzen Löchern; mit dem Universum entstanden) ausgestrahlt wird. Dies belegte 'Chandra', ein Röntgen-Observatorium im Weltall.

Das 'beste', was die Forscher herausgefunden haben ist, dass diese Strahlung nicht diffus ist!.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Rätsel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?