13.03.01 18:37 Uhr
 504
 

Wird bei den Autoherstellern immer mehr gepfuscht

Immer öfter müssen Neuwagen zurück in die Werkstatt.Allein im vergangenem Jahr gab es laut Kraftfahrzeugbundesamt fast 100 Rückrufaktionen,doppelt soviele wie noch 1995.

Auch die Gründe sind meist keine Lappalien,sondern gefährliche Sicherheitsmängel an Lenkung und Bremsen.Auch Hersteller ,wie BMW und Mercedes sind davon nicht verschont.

Schuld daran sei die immer komplexer werdende Technik,die immer kürzeren Entwicklungszeiten,und deren Kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ebendorfer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autohersteller
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien
Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?