13.03.01 18:10 Uhr
 4.776
 

Auf das haben wir alle gewartet: PC-Spiele werden billiger

Die Unterhaltungssoftwarebranche boomt. Allein im Jahr 2000 erwirtschaftete sie einen Umsatz von rund 3,2 Milliarden Euro, das bedeutet ein Plus von 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Über 33 Millionen Computerspiele gingen über die Kassentresen. Für die Hersteller bedeutete dies jedoch kein Grund zum Jubel, denn die Preise für PC-Games sanken kontinuierlich.

Von den verkauften Spielen kosteten ungefähr 50 Prozent weniger als 25,- DM. Im Jahr 2000 fielen die Verkaufspreise im Schnitt um 7,5 Prozent. Dieser Trend wird sich auch noch in diesem Jahr fortsetzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, PC
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?