13.03.01 17:23 Uhr
 31
 

E-Mails lernen bald das Sprechen - Wie sieht die Zukunft aus?

Bis jetzt ist alles noch eintönig, ab und zu kommt mal ein kleiner Ton. Dieses soll sich aber bald schon schrittweise ändern. Als erstes sollen die Webseiten sprechen lernen. Dazu kommen dann die sprechende E-Mail, die sich dann selbst vorliest.

Speziell soll diese neue Entwickelung aber für Blinde und Sehbehinderte gedacht sein.

Die Technik mit dem Webseiten vorlesen gibt es aber schon, oft ist sie aber sehr einfach gestaltet.

Nun sollen auch noch Bewegte Gesichter über den Monitor strahlen. Schließlich sagt ein Lächeln oder ein Blinzeln oft mehr als viele Worte.

Bei den vorgelesenen E-Mails gibt es auch noch eine einprogrammierte Übersetzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyberz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, E-Mail, Sprechen
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?