13.03.01 16:37 Uhr
 66
 

Mann musste Spülmittel trinken

Ein 61-jähriger Mann aus Kaiserslautern wurde von einem ihm erst seit kurzem bekannten Mann besucht. Plötzlich bedrohte dieser ihn mit einer Stichwaffe, überschüttete ihn mit Waschpulver und Zwang ihn Spüli zu trinken.

Kurze Zeit später verließen die beiden gemeinsam die Wohnung, wobei es dem Spülitrinker offensichtlich sehr schlecht ging. Eine aufmerksame Nachbarin alarmierte sofort einen Krankenwagen.

Als der gepeinigte das Krankenhaus wieder verließ, bemerkte er, dass er seines Geldbeutels mit Geld, Scheckkarte und Personalausweis beraubt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crustyhd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann
Quelle: www.ron.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?