13.03.01 15:14 Uhr
 2
 

"Verkrusteter" Arbeitsmarkt: Wirtschaft kritisiert Rot/Grün

Wirtschaftsverbände werfen der Regierung vor, den Arbeitsmarkt zu stark zu regulieren, wie z.B. durch die Neuregelung der geringfügigen Beschäftigung, dem gesetzlichen Anspruch auf Teilzeitarbeit oder durch Gesetze zur Scheinselbstständigkeit.

Auch die Erneuerung der Betriebsverfassung reguliere zu stark und gefährde besonders kleine und mittelständische Betriebe. Weiterhin wird gefördert, die Unternehmen durch die Steuerpolitik zu unterstützen.

Auf Grund eines Mangels an Fachkräften werde ein Zuwanderungsgesetz benötigt, so die Wirtschaftsvertreter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Palermo1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Arbeit, Arbeitsmarkt, Grün
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?