13.03.01 15:14 Uhr
 2
 

"Verkrusteter" Arbeitsmarkt: Wirtschaft kritisiert Rot/Grün

Wirtschaftsverbände werfen der Regierung vor, den Arbeitsmarkt zu stark zu regulieren, wie z.B. durch die Neuregelung der geringfügigen Beschäftigung, dem gesetzlichen Anspruch auf Teilzeitarbeit oder durch Gesetze zur Scheinselbstständigkeit.

Auch die Erneuerung der Betriebsverfassung reguliere zu stark und gefährde besonders kleine und mittelständische Betriebe. Weiterhin wird gefördert, die Unternehmen durch die Steuerpolitik zu unterstützen.

Auf Grund eines Mangels an Fachkräften werde ein Zuwanderungsgesetz benötigt, so die Wirtschaftsvertreter.


WebReporter: Palermo1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Arbeit, Arbeitsmarkt, Grün
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Versuchte Vergewaltigung im Ostbahnhof - Täter festgenommen
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?