13.03.01 15:14 Uhr
 2
 

"Verkrusteter" Arbeitsmarkt: Wirtschaft kritisiert Rot/Grün

Wirtschaftsverbände werfen der Regierung vor, den Arbeitsmarkt zu stark zu regulieren, wie z.B. durch die Neuregelung der geringfügigen Beschäftigung, dem gesetzlichen Anspruch auf Teilzeitarbeit oder durch Gesetze zur Scheinselbstständigkeit.

Auch die Erneuerung der Betriebsverfassung reguliere zu stark und gefährde besonders kleine und mittelständische Betriebe. Weiterhin wird gefördert, die Unternehmen durch die Steuerpolitik zu unterstützen.

Auf Grund eines Mangels an Fachkräften werde ein Zuwanderungsgesetz benötigt, so die Wirtschaftsvertreter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Palermo1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Arbeit, Arbeitsmarkt, Grün
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle(Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Verbot: Belgische Abgeordnete dürfen im Parlament kostenlos Alkohol trinken
Student entdeckt Transparenzlücke
Knochen: Osteoporose ist tückisch und Unheilbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?