13.03.01 13:22 Uhr
 2
 

Pro7SAT1: deutliche Umsatz- und Ertragssteigerung

Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat in ihrem ersten Geschäftsjahr eine neuen Rekord im Umsatz und Gewinn erzielt. Im Geschäftsjahr 2000 konnte der Konzernüberschuss um 15 % auf 93 Mio. Euro gesteigert werden. Der Umsatz legte im selben Zeitraum um rund 7% auf 2,155 Mrd. Euro zu. Das Ergebnis vor Steuern konnte um 4 % auf 205 Mio. Euro verbessert werden. Darin sind Transaktions- und Integrationskosten in Höhe von insgesamt 27,4 Mio. Euro inbegriffen. Die Umsatzrendite (vor Steuern) lag bei 9,5%. Das DVFA/SG-Ergebnis je Aktie legte um 26% auf 0,53 Euro zu. Der EBIT lag bei 245 Mio. Euro (+2%). Der Cash Flow konnte um 7 % auf 1,279 Mrd. Euro erhöht werden.

PROSIEBENSAT.1 MEDIA AG verlieren heute rund 3,5% und stehen zur Stunde bei 20,95 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?