13.03.01 09:47 Uhr
 3
 

IBM löst HP als Serverpartner von Hitachi ab

Der japanische Elektrotechnik-Konzern Hitachi und der weltweit führende IT-Konzern IBM haben gestern Abend bekannt gegeben, dass sie bei der Serverentwicklung zusammenarbeiten werden.

Bisher war HP der Partner von Hitachi. Für IBM bedeutet diese Partnerschaft, dass die eigene Position in Asien gestärkt werden kann. So wird Hitachi IBM Server unter eigenem Namen in Asien verkaufen. Dieses Abkommen stellt einen neuen Verkaufskanal für IBM dar.

Die beiden Unternehmen werden zudem gemeinsam Server entwickeln und verkaufen. Für IBM bedeutet dies zusätzliche Kosteneinsparungen, während Hitachi nun günstig an hochmoderne Komponenten für die eigenen Server kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Server, IBM, HP
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?