13.03.01 09:06 Uhr
 1
 

FiberNet mit Ergebniss für Q4

FiberNet, ein Anbieter von optischen Anbindungen für städtische Netzwerke, berichtete gestern die Ergebnisse fürs 4. Quartal und das Geschäftsjahr 2000. Die Umsätze stiegen von 4,6 Mio. USD des 3. Quartals auf 6,8 Mio. USD im vierten Quartal, was einem Anstieg von 47% entspricht. Im Vorjahr hatte das Unternehmen lediglich auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung gearbeitet und generierte noch keinen nennenswerten Umsätze. Im Geschäftsjahr 2000 entfielen etwa 71% der Umsätze auf die Dienstleistung Datentransport, 17% stammen aus dem Bereich umfassende Serviceleistungen und 12% aus den Sektor Zugriffsmanagement. Der EBITDA im 4. Quartal betrug –6,7 Mio. USD. Ein Jahr zuvor lag dieser noch bei –4,1 Mio. USD. Im Fiskaljahr 2000 lag das Ergebnis bei –19,3 Mio. USD.

Die Geschäftsleitung geht davon aus, dass auch in diesem Jahr mit einem negativen EBITDA zu rechnen sei, da das Unternehmen in 2 neue Regionen - Chicago und Los Angeles -expandieren will.

Zu den Kunden von FiberNet gehören etablierte Anbieter wie 360networks, Broadwing, Cogent Communications, Deutsche Telekom, France Telecom, XO Communications und Yipes Communications. In 2000 hatte das Unternehmen 45 Kunden und über 65 Übereinkünfte mit Lokalen- und Long-Distance-Service-Providern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?