13.03.01 08:09 Uhr
 122
 

Ein Frachter verliert seine halbe Ladung bei Überfahrt.

Zwischen Frankreich und New York hat ein panamaischer Frachter insgesamt 81 Container 'verloren'. Der 236 Meter lange Frachter wurde bei seiner Ankunft in New York von Inspektoren unter die Lupe genommen.

Jeans, Glühbirnen und Autoreifen lagen wild verstreut auf dem Deck herum und zwei Frachträume sind in sich zusammen gebrochen. Wenn die Aufräumarbeite abgeschlossen sind wird überprüft ob das Schiff noch seetüchtig ist.

Was in den verlorenen Containern war konnte keiner der Besatzungsmitglieder sagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frachter, Ladung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?