13.03.01 08:05 Uhr
 13
 

Krankenkassen fordern Senkung der Medikamentenpreise

Die Krankenkassen planen ab 1 Mai eine Senkung der Festpreise bei Medikamenten.
Vorgesehen ist eine Senkung um 55 %. Dadurch würden die Kassen Kosten in Höhe von 1 Milliarde Mark sparen.

Mit dem ist die Pharmaindustrie nicht einverstanden, sie wollen sich der Preischlacht nicht beugen und baten das Kartellamt sich einzuschalten.

Im Moment werden gerade Konsensgespräche geführt, welche jedoch bei der Forderung der Kassen ins Stocken kommen. Nun wird über einen neuen Gesetzesentwurf diskutiert. Die Krankenkassen bestimmten bislang die Höhe der Zuschüsse selber.


WebReporter: karlakolumna
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krank, Medikament, Krankenkasse, Senkung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?