12.03.01 23:47 Uhr
 81
 

Mobilcom soll Milliardenverluste gemacht haben

Mobilcom soll im vergangenen Geschäftsjahr Milliardenverluste gemacht haben. <br> Dem 'Handelsblatt' liegt ein entsprechender Jahresabschluss nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) vor.

Dieser unterscheidet sich von dem bisher bekannten Abschluss nach intern. Standard (IAS), der einen Fehlbetrag von 180 Mio DM auswies. <br> Jedoch wird dabei der Erwerb der UMTS-Lizenzen und Abschreibungen nicht berücksichtigt.

Wie auch 'Reuters' vermeldete, soll das Telekommunikationsunternehmen diesen Bericht absichtlich zurückgehalten haben. <br> (<a href=http://de.biz.yahoo.com/...>de.biz.yahoo.com</a>)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hei-News
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Milliarde, Mobil, mobilcom
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"