12.03.01 22:06 Uhr
 6
 

Wallstreet: Nasdaq verliert 6 Prozent

Ein schwarzer Tag an den amerikanischen Börsen liegt hinter uns. Die technologielastige Nasdaq verlor Sage und Schreibe 6,2% auf 1924 Punkte. Der Dow Jones sackte um 4,1% ab auf 10208 Punkte.

Handelsstärkste Aktie an der Nasdaq war Cisco vor Sun und Oracle. Nur 15% aller Nasdaq-Aktien konnten zulegen, 71% verloren an Wert. Auf Analystenseite wurden besonders Cisco mit Downgrades belastet und verloren mehr als 8%.

Schuld an dieser Misere sind sicherlich neben der schwachen US-Konjunktur auch die Gewinnwarnungen der Blue-Chips Intel, Yahoo, Cisco und Ericsson. Von diesen Werten waren die Investoren bisher meist nur Gutes gewohnt und deswegen schockt es um so mehr, wenn diese Firmen eingestehen, daß die Zeiten sehr schwierig sind. Wann die Nasdaq die 2.000er Marke zum nächsten Mal nachhaltig nach oben durchbrechen wird, ist fraglich, denn eine Besserung ist noch nicht in Sicht. Möglich wäre höchstens, daß Greenspan durch eine Zinssenkung Ende des Monats eine Wende einleitet. Ob diese allerdings von langer Dauer sein würde, ist fraglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?