12.03.01 20:43 Uhr
 26
 

Keine WM-Bilder 2002 in Italien?

200 Millionen Dollar will die Kirchgruppe für die Übertragungsrechte der Fußball-WM 2002 haben. Diese Summe kann oder will keine Rundfunkanstalt in Italien zahlen.

RAI, die Privatsender Mediaset und Telemontecarlo sind die einzigen Verhandlungspartner der Kirchgruppe. 'Wenn die Kirch-Leute nicht runtergehen, müssen wir passen.' sagte ein Sprecher der RAI.

Seit bekannt werden dieser Problematik entrüsten sich Fans und die Medien.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bild, WM, Italien
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?