12.03.01 20:43 Uhr
 26
 

Keine WM-Bilder 2002 in Italien?

200 Millionen Dollar will die Kirchgruppe für die Übertragungsrechte der Fußball-WM 2002 haben. Diese Summe kann oder will keine Rundfunkanstalt in Italien zahlen.

RAI, die Privatsender Mediaset und Telemontecarlo sind die einzigen Verhandlungspartner der Kirchgruppe. 'Wenn die Kirch-Leute nicht runtergehen, müssen wir passen.' sagte ein Sprecher der RAI.

Seit bekannt werden dieser Problematik entrüsten sich Fans und die Medien.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bild, WM, Italien
Quelle: www.nrz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?