13.03.01 08:22 Uhr
 280
 

Luxemburg verklagt

Das Großherzogtum Luxemburg wird wegen nicht diskriminierungsfreiem Zugang im Telekommunikationssektor vor dem europäischen Gerichtshof verklagt.

Nicht richtig in die Praxis umgesetzt wurde eine bereits 1996 erlassene Richtlinie über die Wegerechte im Telekommunikationsbereich.

Deswegen zerrt die europäische Kommission das kleine Land vor den gesamteuropäischen Kadi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: db1aja
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Luxemburg
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?