13.03.01 08:22 Uhr
 280
 

Luxemburg verklagt

Das Großherzogtum Luxemburg wird wegen nicht diskriminierungsfreiem Zugang im Telekommunikationssektor vor dem europäischen Gerichtshof verklagt.

Nicht richtig in die Praxis umgesetzt wurde eine bereits 1996 erlassene Richtlinie über die Wegerechte im Telekommunikationsbereich.

Deswegen zerrt die europäische Kommission das kleine Land vor den gesamteuropäischen Kadi.


WebReporter: db1aja
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Luxemburg
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?