12.03.01 18:00 Uhr
 31
 

Online in einem der abgelegensten Gebiete der Welt

Im Rahmen eines Pilotprojektes von einer Universität in Malaysia wurde ein abgelegenes Dorf an das Internet angeschlossen. Die einzige Verbindung des 1000 Seelen Ortes ist ein Postflugzeug. 200km sind es bis zum nächsten Ort.

Versuchsweise wurde der kleine Ort 'Bario' an das Internet angeschlossen. Eine Telekummunikations-Infrastruktur gab es bis dahin nicht, als einziges waren Sprechfunkverbindungen möglich. Ungefähr 900.000,- DM kostet das Projekt für zwei Jahre.

Viele der Einwohner kannten bis dahin auch keine Computer, obwohl, 'gehört' hatte man schon davon. Inzwischen kommt das Internet bei allen sehr gut an. Es wird mittlerweile viel Zeit vor den PCs verbracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Welt, Gebiet
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?