12.03.01 15:48 Uhr
 6
 

Hornblower: Im Blickpunkt- EBay

Einen heftigen Kurseinbruch erlebten am Freitag die Aktien des Internetauktionshauses EBay. Grund waren Aussagen einer Analystin, wonach die Aktien möglicherweise überbewertet seien, und bei einer Verfehlung der Umsatzziele deutlich fallen könnten.

Die Reaktion auf diese Aussagen zeigt gut die momentan übertriebene Furcht der Anleger. Eine Verfehlung der Umsatzziele führt in aller Regel zu deutlichen Kursabschlägen! EBay prognostiziert ein langfristiges jährliches Umsatzwachstum von 50%. Das Unternehmen will im Jahr 2003 einen Umsatz von 3 Mrd. Dollar erwirtschaften. Angesichts der Tatsache, das EBay mit rund 80% Marktanteil unbestritten Nummer 1 der Auktionsanbieter ist, und dieses Geschäfts-feld quasi monopolisieren kann, sowie aufgrund des hervorragenden Markennamens,der weitere Geschäftsinitiativen ermöglicht, halten wir dieses Ziel für voll realistisch.

Das Unternehmen arbeitet zudem mit einem sehr profitablen Geschäftsmodell. Bei Bruttomargen von 80% erwarten wir einen Gewinn je Aktie von 0,43 Dollar (2001) bzw. 0,73 Dollar (2002). Mit einem KGV2002 von 46 ist EBay damit unterhalb der Gewinnwachstumsrate bewertet. KAUFEN (Warnniveau: 25 Dollar).Quelle: Hornblower Fischer


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Blick
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?