12.03.01 15:07 Uhr
 573
 

Bayernspieler verhandelt mit Barcelona -> 10.000,- DM Strafe

Der bei Bayern München bis 2003 unter Vertrag stehende Ghanaer Samuel Kuffour hat unverholen mit dem FC Barcelona über einen Millionenvertrag verhandelt.

Nachdem Bayern-Manager Uli Hoeneß von den Verhandlungen Wind bekommen hat, verdonnerte er Kuffour zu einer Geldstrafe von 10.000,- DM, damit dieser wieder zur Vernunft komme.

Zudem will Hoeneß dem Präsidenten von Barcelona, Joan Gaspart, einen gepfefferten Brief schreiben, in dem er diesen auffordert die Finger von den Spielern des Rekordmeisters zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crustyhd
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Strafe, DM, Barcelona
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mesut Özil muss sich noch heute "konzentrieren, wenn ich deutsch rede"
Box-Profi Tyron Zeuge bleibt trotz schwerer Cutverletzung Weltmeister
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste in Russland gegen das korrupte System
Osnabrück: Polizei löscht Brand in Motor mit fünf Liter Cola aus Kofferraum
Fußball: Mesut Özil muss sich noch heute "konzentrieren, wenn ich deutsch rede"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?