12.03.01 14:03 Uhr
 186
 

Wie McDonalds: Burger King muss Spielzeuge zurückfordern

Nach der Rückrufaktion von McDonalds, muss jetzt auch Burger King ihren kleinen Spielzeugen nachlaufen.

Insgesamt werden 400.000 Spielzeuge eingesammelt, weil sich davon kleine Teilchen lösen können, die dann, falls sie Kleinkinder in den Mund nehmen, zum Erstickungstod führen können.

Glücklicherweise wurde noch niemand durch die Gefahr in den Kindermenüs getötet. Die Eltern können/müssen das Spielzeuge bei Burger King zurückbringen und erhalten dafür einen Ersatz.


WebReporter: Acé
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spiel, Spielzeug, Burger, Burger King
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Burger King will Verbot von Film "Es" - Clown ähnele Ronald McDonald
Russland: Burger King startet mit "Whoppercoin" eigene Kryptowährung
München: "Burger King" darf keine Flyer bei KZ-Gedenkstätte Dachau verteilen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Burger King will Verbot von Film "Es" - Clown ähnele Ronald McDonald
Russland: Burger King startet mit "Whoppercoin" eigene Kryptowährung
München: "Burger King" darf keine Flyer bei KZ-Gedenkstätte Dachau verteilen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?